GKFX: Unsere Erfahrungen & ausführlicher Test

Mit einem Hauptsitz in London sowie Niederlassungen in 14 weiteren Orten rund um den Globus, darunter auch in Frankfurt am Main, sowie insgesamt etwa 500 Mitarbeitern kann GKFX wohl als echtes Schwergewicht unter den Anbietern für das innovative Finanzprodukt CFD sowie den Forex Handel angesehen werden. Auf dieser Grundlage können die Kunden nicht nur einen schnellen und kostengünstigen Zugang zu den weltweiten Börsenplätzen erwarten, sondern auch erstklassige Expertise in Bezug auf Betreuung und Schulung erhalten. Dabei ist es dem Anbieter auch gelungen eine Reihe von Experten von seinem Angebot zu überzeugen und verschiedene Auszeichnungen zu gewinnen, etwa als bester Forex Broker des Jahres 2015 oder für den besten Kundenservice ebenfalls im Jahre 2015. Was die Trader bei GKFX im Einzelnen erwarten können, folgt nun in unserem detaillierten Testbericht.

Zu GKFX.de

Vor- und Nachteile des Online Brokers GKFX

Vorteile

  • Regulierung u.a. durch BaFin (Deutschland) und FCA (UK)
  • Fünf unterschiedliche Kontentypen
  • Keine minimale Handelsgröße
  • Trading Demo Konto vorhanden

Nachteile

  • Kein Bonusangebot

Flexibles Handelsangebot in Bezug auf Werte, Konditionen und Preise

Insgesamt stellt der Anbieter dem Kunden sehr viele Möglichkeiten zur Auswahl bereit. In Bezug auf den Handel selber hat der Trader bei GKFX die Auswahl zwischen drei Möglichkeiten. Entweder kann er mit der bewährten Softwarelösung Meta Trader 4 am Trading teilnehmen oder aber das webbasierte Angebot nutzen und mit dem WebTrader handeln. Als dritte Möglichkeit wird durch GKFX das sogenannte MultiTerminal als Softwarelösung zur Verfügung gestellt. Damit lassen sich recht einfach mehrere Meta Trader Konten gleichzeitig verwalten.

Egal für welche Möglichkeit sich der Anleger letztendlich entscheidet, die Auswahl in Bezug auf die Handelsmöglichkeiten ist sehr umfangreich. Grundsätzlich umfasst das Angebot Produkte im Forex Handel sowie eine riesige Auswahl von CFDs für Aktien, Indizes und Rohstoffe. Zu den allgemeinen Konditionen gehört es zudem, dass keine Kommissionen verlangt werden sowie ein Hebel bis zu 1:400 eingesetzt werden kann. Das Trading ist dabei bereits ab Spreads von 0,6 Pips möglich. Interessant ist außerdem, dass es bei GKFX keine minimale Handelsgröße gibt und so also auch mit sehr kleinen Beträgen und einem moderaten Risiko am Markt teilgenommen werden kann.

Eine wichtige Besonderheit im Angebot von GKFX ist außerdem, dass man als Kunde die Auswahl zwischen insgesamt fünf unterschiedlichen Kontovarianten hat, so dass der Handel im Prinzip sehr gut an die individuellen Ansprüche angepasst werden kann. Dabei hat der Trader zunächst die Möglichkeit zu entscheiden, ob er fixe oder variable Spreads bevorzugt. Dabei handelt es sich um eine Entscheidung, die man sich durchaus genau überlegen sollte. Grundsätzlich ist es in Bezug auf die Spreads so, dass die variablen Aufschläge zwar in den meisten Fällen, aber eben nicht immer, günstiger sind, als bei der Variante mit den fixen Spreads. Die Sicherheit der fixen Spreadvariante muss der Anleger mit einem leichten Aufschlag bezahlen. Die variablen Spreads beginnen beim VIP Konto bei 0,6 bzw. beim Kontotyp Variable bei 1,2 Punkten. Bei den fixen Spreads müssen mindestens 1,5 Punkte Spread eingeplant werden. Während es bei den einfachen Kontentypen Micro, Variable, und Fix keine Mindesteinzahlung gibt, liegt dieser Betrag bei den Varianten VIP und Corporate bei 25.000 Euro.

Während man bei den einfachen Kontotypen vor allem den Vorteil sehr kleiner Handelsgrößen genießen kann, sind die Handelsmöglichkeiten bei einigen Kontentypen dagegen eingeschränkt. Neben den 50 Währungspaaren können etwa beim Micro-Konto lediglich fünf Rohstoffe gehandelt werden. Das volle Spektrum inklusive 300 verschiedener Aktienwerte und 14 Indizes gibt es nur bei der Kontovariante „Fix“. Bei diesem Konto ist auch keine Mindesteinzahlung notwendig. In jedem Fall sollte sich ein Interessent gründlich mit den unterschiedlichen Varianten der Konten auseinandersetzen, um das richtige Angebot zu finden. Mit dem Corporate Konto steht auch eine individuelle Variante zur Auswahl, bei der spezielle Konditionen vereinbart werden können.

Anschließend nun der Blick auf die konkreten Handelsmöglichkeiten bei GKFX, welcher sich auf das Konto mit dem breitesten Angebot (Fix) bezieht. Die Kunden sollten also beachten, dass das Angebot handelbarer Werte bei den anderen Varianten deutlich kleiner ist.

Insgesamt liegen die Schwerpunkte des Handelsangebotes im Bereich der Währungspaare und Aktien. Mit Blick auf die Währungspaare umfasst das Angebot dabei ein recht weites Spektrum und enthält neben den weltweit wichtigsten Währungen Euro, US-Dollar, Yen und Britischem Pfund auch den Kanadischen Dollar, den Neuseeländischen Dollar sowie den Schweizer Franken. Mit dem russischen Rubel, dem chinesischen Yuan, der Türkischen Lira oder auch dem Ungarischen Forint geht das Angebot aber weit über die Majors hinaus und eröffnet dem Trader ein sehr weites Spektrum. Die Anforderungen an die jeweilige Margin bewegen sich zwischen 0,25 Prozent beim Währungspaar Euro / US-Dollar und acht Prozent, wenn auf die Entwicklung des Währungsverhältnisses von Euro und polnischem Zloty gesetzt wird.

Unter den 14 Indizes sind die wichtigsten globalen Titel zu finden, etwa der EuroStoxx, der DAX30, der französische CAC40 oder auch der Nasdaq sowie der S&P. Darüber hinaus kann per CFD auch auf die Entwicklung zweier Futures gesetzt werden, nämlich dem polnischen WIG und dem spanischen IBX35. Bei einer Margin von einem Prozent muss der Anleger hier mit Spreads zwischen 0,4 Pips (S&P500) und 15 Pips (HK50) rechnen.

Sehr übersichtlich ist die Auswahl bei den Rohstoffen bzw. Edelmetallen. In dieser Kategorie finden sich mit Gold, Silber, Kupfer, sowie den Ölsorten Brent und WTI aber zumindest einige der weltweit wichtigsten Werte in diesem Bereich.

Sehr umfangreich ist dagegen die Auswahl an Aktien CFDs. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Werten aus Großbritannien. Mit Blick auf deutsche Werte beschränkt sich das Angebot ausschließlich auf die im Dax gelisteten Titel. Auch aus den Märkten in den Niederlanden, der Schweiz, Polen, Spanien sowie Frankreich ist eine Reihe von Aktien als CFD handelbar. Eine größere Auswahl an Aktien, die per CFD gehandelt werden können, steht zudem aus den USA zur Auswahl.

Generell gelten für jede Anlagekategorie auch spezielle Hebelverhältnisse. Bei Rohstoffen liegen diese bei 100:1, bei Aktien bei 1:20 sowie bei den Währungen bei bis zu 400:1 beim Währungspaar Euro / US-Dollar. Bei den Rohstoffen kann mit Hebelverhältnissen von 1:50 und 1:100 gehandelt werden. Diese fixen Hebelverhältnisse können zudem auch zwischen den Kontentypen variieren.

Alles in allem betrachtet, können unsere Erfahrungen mit GKFX dahingehend zusammengefasst werden, dass dem Kunden eine recht breite Auswahl zur Verfügung gestellt wird, aus der er das für ihn passende Produkt wählen kann. Entscheiden kann er sich über die Wahl des passenden Kontos dabei auch, ob er eher auf die Faktoren Sicherheit oder Risiko, Kosteneffizienz oder breite Auswahl an Handelsmöglichkeiten wert legt. Wer hier unsicher ist, sollte sich ruhig an den Kundendienst wenden, um sich beraten lassen.

Alle Handelsmöglichkeiten auch mobile nutzbar

Es gehört mittlerweile dazu bzw. wird von Kunden erwartet, dass auch mit dem mobilen Endgerät alle Möglichkeiten des Handels genutzt werden können. Schließlich sind die meisten Werte rund um die Uhr handelbar und nur der mobile Zugang gibt dem Trader die Möglichkeit, jederzeit schnell reagieren zu können. Bei GKFX können für alle drei genannten technischen Lösungen für den Handel auch mobile Varianten genutzt werden, also sowohl für den Meta Trader, den WebTrader als auch für das Multiterminal. Dabei stehen für das Smartphone als auch für das Tablet je optimierte Lösungen zur Verfügung.

Eigene Apps werden dabei für die Systeme Android, iOS und Blackberry zum Download angeboten. Einmal auf dem Gerät installiert, können dann Echtzeitkurse verfolgt, Orders aufgegeben oder auch unmittelbare Handelsoperationen ausgeführt werden. Integriert sind zudem Tools, die eine optimale Versorgung mit Marktnews sicherstellen sowie einen Kontakt zur Community ermöglichen, so dass sich Trader auch stets und ständig untereinander über aktuelle Entwicklungen austauschen können. Die ganze Welt es Tradings ist bei GKFX also auch problemlos über die mobile Anwendung zugänglich.

Kein eigenes Bonusangebot bei GKFX

Für viele Kunden gehört ein attraktives Bonusangebot einfach dazu und nicht wenige Online Broker versuchen diesem Bedürfnis gerecht zu werden, in dem sie immer wieder neue oder auch kontinuierliche Programme anbieten, von denen die Kunden profitieren können.

Der Online Broker beteiligt sich jedoch nicht an diesem Wettstreit und scheint damit insgesamt recht gut zu fahren. Zumindest kann er nach eigenen Angaben auf eine kontinuierlich wachsende Zahl von Kunden verweisen. Unsere Erfahrungen zeigen zudem, dass Kunden bei einem Bonus stets sehr genau hinsehen sollten, da diese nicht selten an weitere Bedingungen geknüpft sind, was einen eigentlichen Bonuseffekt schnell wieder zunichtemacht. Derartige Abwägungen müssen die Kunden nicht vornehmen, da dieser Anbieter auf derartige Angebote verzichtet.

Support und Service: Bei GKFX ist der Kunde sehr gut aufgehoben

Insgesamt sehr vorbildlich und umfassend kann das Angebot im Bereich Service und Support angesehen werden. Da GKFX international sehr breit aufgestellt ist, steht auch eine Reihe von Kontaktmöglichkeiten in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Für deutsche Kunden kommt logischerweise die Niederlassung in Frankfurt am Main in Frage, für die eine eigene Telefonnummer geschaltet ist. In der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr ist unter dieser Nummer auch stets fachkundiges Personal zu erreichen. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, per Email eine oder auch mehrere Fragen an den Support zu richten. Wenn es schwerfallen sollte, das Anliegen schriftlich auszuformulieren, kann auch per Rückrufservice ein Telefontermin vereinbart werden, um Probleme zu klären oder sich zum Angebot beraten zu lassen. Eine unkomplizierte Möglichkeit, mit einem Verantwortlichen von GKFX in Austausch zu treten, stellt darüber hinaus die Chat Funktion dar. Unter Angabe des gewünschten Themas wird man dabei schnell zu einem passenden Chatpartner geleitet und kann entsprechende Fragen zügig beantworten lassen.

Unsere Erfahrungen haben deutlich gezeigt, dass man sowohl als Interessent als auch als Kunde schnell Unterstützung und konkrete Hilfe erhält.

Breite Auswahl auch bei Schulungsangeboten und Marktinformationen

Eine wichtige Grundlage für einen langfristig möglichst erfolgreichen Handel stellen seit jeher Wissen, Erfahrung und Bildung dar. Wer das Thema Finanzanlage vernünftig und systematisch, nicht aber als Glückspiel angeht, braucht Informationen, an denen er seine Entscheidungen orientiert. Neben einem Wirtschaftskalender mit den wichtigsten Ereignissen im Überblick hat der Händler bei GKFX dabei über das Tool „MarktInsight“ Zugang zu aktuellen und regelmäßig verbreiteten Markteinschätzungen von Experten. Zum Tool Angebot gehören zudem automatische Features für die Chartanalyse oder der Zugang zu exklusiven Chartanalysen ausgewiesener Experten. Neben aktuellem Wissen ist aber auch die Fähigkeit wichtig, die Informationen richtig zu bewerten und in Handlungsstrategien umzusetzen. Auch diesbezüglich erwartet den Kunden ein umfangreiches Angebot. Neben Angeboten, in denen die Grundlagen für das Trading vermittelt werden, kann der Kunde auch auf Videos zugreifen, die über die Produkte und Services von GKFX aufklären.

Von besonderer Bedeutung sind darüber hinaus sogenannte Webinare, in deren Rahmen von Referenten einzelne Themen des CFD Handels vertieft werden. Diese Webinare finden regelmäßig statt und werden zudem live durchgeführt, so dass den Teilnehmern auch die Möglichkeit gegeben wird, sich mit konkreten Nachfragen an die Seminarleiter zu richten.

Neben Informationen und Schulungen können die nötigen Erfahrungen dagegen nur im eigentlichen Handel aufgebaut werden. Doch auch hierfür hat GKFX mit der Trading-Demo ein passendes Angebot.

Der Anbieter eignet sich also nicht nur für das eigentliche Trading, sondern es lassen sich mit ihm auch umfangreiche Kompetenzen aufbauen, ohne dass man dabei sofort in ein finanzielles Risiko gehen muss. Die ersten Schritte können darüber hinaus über ein Micro Konto vollzogen werden, wo der Anleger mit einem zunächst sehr moderaten Risiko in den echten Handel starten kann.

Getrennte Kontoführung und Einlagensicherung sorgen für Sicherheit

GKFX verfügt über einen Hauptsitz in London, darüber hinaus aber auch über weitere Niederlassungen, unter anderem auch in Deutschland. In den meisten dieser Niederlassungen verfügt GKFX über die notwendigen Zertifizierungen und wird durch die verantwortlichen Behörden reguliert. In Großbritannien ist dafür die Financial Conduct Authority (FCA) zuständig, in Deutschland die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin).

Bei der separat geregelten Aufbewahrung der Kundengelder arbeitet GKFX mit dem Bankhaus Barclays zusammen, so dass für die Einlagen auf dem Handelskonto mit der Financial Services Compensation Scheme (FSCS) auch eine eigene Einlagensicherung greift. So wird Abzocke oder Betrug keine Chance gegeben.

Anmeldung: In wenigen Schritten zum Handelskonto

Die Eröffnung eines Handelskontos bei GKFX dauert im Idealfall nicht länger als fünf Minuten. Neben den üblichen persönlichen Angaben wird auch der individuelle Finanzstatus per Online Formular eingegeben. Auch zu den persönlichen Handelserfahrungen werden einige Informationen abgefragt. Den bürokratischen Aufwand erledigt dann GKFX. Darüber hinaus muss die Identität nachgewiesen werden, dies geschieht entweder mit der Übersendung einer Ausweiskopie oder einer neuartigen Identifikation per Video.

Fazit: Umfangreicher Handel über ein individuelles Konto bei GKFX

Mit GKFX findet der Anleger einen Online Broker vor, mit dem er sich ideal auf seine persönlichen Ansprüche im Handel einstellen kann. Sowohl für risikobewusste Anfänger, welche zunächst nur mit kleinen Beträgen an den Start gehen möchten, also auch für fortgeschrittene Trader, die gern mit höheren Beträgen in ein breites Spektrum zu optimalen Gebühren investieren wollen, hat GKFX ein passendes Angebot.

Und auch mit Blick auf die Bildungsangebote sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader verschiedene passende Angebote zu finden. Dazu gehört auch das Demokonto, welches die individuellen Spielräume ebenfalls erweitert.

Jetzt bei GKFX anmelden!

1 vote